Lösungsorientierte Kurzzeittherapie bedeutet, die "positiven Unterschiede" zu erkennen und zu verstärken. Also das, was jetzt bereits besser funktioniert und passt und von dem gewünscht wird, es möge in Zukunft in noch stärkerem Maße so sein. Dafür gibt es in meiner Praxis gesprächstherapeutische und verhaltenstherapeutische Hilfestellung. Gemeinsam erarbeiten wir Strategien, die helfen, den Alltag besser zu bewältigen. Bei guter Mitarbeit sind in kurzer Zeit Problembewältigungen möglich, die Sie vielleicht erst nach langer Zeit allein gefunden hätten. Dabei schauen wir konsequent auf die Lösung des Problems.(Quelle: Wikipedia)

Während tiefenpsychologische Therapie- und Beratungsmethoden es als wichtig ansehen, die hinter dem Problem liegenden Ursachen zu ergründen, um das Problem zu lösen, arbeitet die lösungsorientierte Kurzzeittherapie (nach Steve de Shazer) vorwiegend an den Lösungsmöglichkeiten. Da nach der Theorie dieser Methode jede Person über alle Ressourcen verfügt, die es zur Lösung seiner Probleme benötigt, sie jedoch häufig nur nicht wahrnimmt oder nicht nutzt, geht es um die Konstruktion von für den Klienten passenden Lösungen. Diese bestehen (buchstäblich) darin, sich von bisherigen das Problem begünstigenden Verhaltensmustern zu lösen, indem der Klient sich in typischen Situationen anders verhält und hierdurch Veränderungen bei sich und bei anderen in Gang setzt. (Quelle: psychorat.de)

Zurück zur Startseite ->

Impressum, Datenschutzerklärung, Verantwortlicher für Datenschutz und Angaben gem. Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung